Eigenkapitalquote

Formel:
Formel Eigenkapitalquote


Bedeutung:

Die Eigenkapitalquote gibt an, wie hoch der Anteil des Eigenkapitals am Gesamtkapital ist. Sie wird zur Beurteilung der Kapitalkraft des Unternehmens herangezogen.
 
Je mehr Eigenkapital ein Unternehmen zur Verfügung hat, desto besser ist in der Regel die Bonität des Unternehmens, desto höher ist die finanzielle Stabilität und desto unabhängiger ist es von Fremdkapitalgebern.
 
Die Kennzahl ist leicht zu ermitteln, die Höhe der Eigenkapitalquote ist allerdings stark branchen- und bewertungsabhängig. Im Industrievergleich wird sie als Indikator für die relative Stärke eines Unternehmens herangezogen.
 
Vergleichen Sie auch: Fremdkapitalquote
 

Eigenkapitalquote in der Bilanzanalyse:

Die Eigenkapitalquote ist nur eine von vielen Kennzahlen, die wir in unserem Kennzahlentool zur Bilanzanalyse beispielhaft berechnen. Der Bilanzanalyse liegt ein Muster-Abschluss zugrunde. Sie können die Berechnung der Kennzahl aus der GuV/Bilanz leicht nachvollziehen oder die Bilanzanalyse auch mit eigenen Werten füllen und somit die Eigenkapitalquote und viele weitere Kennzahlen für Ihr eigenes Unternehmen analysieren. Zum Bilanzanalyse-Tool  



kooperation In Kooperation mit ...
 
Logo Corporate Planning
 
Logo FACTON
 
Seminartipps Seminartipps aus unserem Seminarmarkt:
Dynamische Reports in Excel erstellen
Präsentieren - überzeugen - begeistern
Excel für Controller
Excel für Controller
Weitere Seminare ...