Startseite > Themenspeicher > Kanban

  Kanban, ein Werkzeug zum Managen von Dingen

Kanban ist ein Werkzeug zur Realisierung des synchronen Produktionssystems. Es ist neben der standardisierten Arbeit, die zum Management der menschlichen Arbeit dient, eine wichtige Säule des synchronen Produktionssystems, darüber hinaus ein wichtiges Kaizenwerkzeug. Es ist im Prinzip nur ein kleines Stück Papier, auf dem steht, was in welcher Stückzahl herangezogen und wie hergestellt werden soll. Der nachgelagerte Prozess zieht jeweils nur die benötigten Teile in notwendiger Stückzahl zum geforderten Zeitpunkt heran. Der vorgelagerte Prozess produziert nur das, was der nachgelagerte Prozess verlangt.
 
Kanban, die diese Information für das Heranziehen bzw. für den Transport enthalten, werden Heranziehkanban genannt. Demgegenüber werden solche Kanban, die die Produktion anweisen, Produktionskanban genannt. Diese beiden Funktionskanban sind miteinander verknüpft und kreisen innerhalb und zwischen den Werken. Kanban sind endgültige Informationen und gleichzeitig Willensausdruck.
 
Kanban einzuführen ist sehr leicht. Sie aber im Rahmen des synchronen Produktionssystems mit Leben zu erfüllen, ist ausserordentlich schwierig. Erfolg wird sich dann einstellen, wenn man den Sinn der Kanban richtig versteht, die Prozesse transparent gemacht und die vereinbarten Regeln strikt eingehalten werden. So können Verschwendungen z.B. von menschlicher und maschineller Arbeit in der Produktion, beim Transport und in der Lagerhaltung durch Kanban eliminiert und eine Überproduktion verhindert werden. Die Folge sind sinkende Herstellkosten.
 

  Fachbeiträge und Praxisberichte

Kanban-Steuerung
Präsentation zum Produktionskanban
Fachbeitrag lesen >>
 

  Weitere Links zum Thema

Wikipedia.org
Begriffserklärung und weitere Ausführungen im online-lexikon
 

  Ergänzungen ... ?

Möchten Sie diesen Beitrag ergänzen oder möchten uns Ihre Erfahrungen schildern? - Schreiben Sie uns an die ControllerSpielwiese ... Vielen Dank !