Break-Even-Point

Formel 1:
Graphik Break-Even-Point I

Formel 2:
Graphik Break-Even-Point II


Bedeutung:

Der Break-Even-Point in der Formel 1 gibt an, ab welcher Absatzmenge die Umsatzerlöse die fixen und variablen Kosten decken. Die Formel 2 gibt den zur Deckung der fixen und variablen Kosten notwendigen Umsatzerlös an. Im Break-Even-Point entsteht weder Gewinn noch Verlust.
 
Der Deckungsbeitrag je Stück errechnet sich aus Verkaufspreis je Stück - variable Stückkosten. Die Deckungsquote je Stück errechnet sich aus Deckungsbeitrag je Stück / Verkaufspreis je Stück.
 
Mit der Break-Even-Analyse lassen sich Gewinnauswirkungen infolge von Umsatz- und Kostenänderungen berechnen. Beispielsweise können Fragen nach den Auswirkungen von zusätzlichen Marketingkosten auf den Umsatz oder nachfragebedingte Preissenkungen auf den Gewinn beantwortet werden.
 

  Zurück zur Kennzahlenübersicht