Aquisitionskosten je Kunde / Customer Acquisition Cost (CAC)

Formel:
Graphik Aquisitionskosten je Kunde


Bedeutung:

Die Aquisationskosten je Kunde (engl.: Customer Acquisition Cost) zeigen auf, mit welchem Aufwand die Gewinnung neuer Kunden erfolgt ist. Die Kennzahl wird üblicherweise als Durchschnittswert je Periode gebildet und im Zeitablauf verglichen (Periodenvergleich). Sie bedingt eine Analyse der für einen Neukunden anfallenden Kosten im Detail. Dies sind alle Marketing- und Vertriebskosten für den Abschluss einen neuen Kunden. Die Art der anfallenden Kosten ist sehr branchen- und industriespezfisch, beispielsweise sind dies Werbungskosten (z.B. für Anzeigen), Verkaufsfördernde Maßnahmen (z.B. Prospekte, Kataloge, Kundenmagazine), Vertriebskosten (z.B. Personalkosten, Reisekosten, Vertriebsprovision, Boni), Kundeninformation (z.B. Newsletter, Mailings, Kundenmagazin), Kundenbindung und Reklamationsmanagement.
 
Die Kennzahl Aquisationskosten je Kunde ist eine wichtige Vertriebskennzahl, die für die Berechnung zahlreicher weiterer Kennzahlen, wie z.B. den Customer Lifetime Value (CLV) herangezogen wird. Für die Aquisationskosten je Kunde gelten auch sehr branchenunterschiedliche Amortisationszeiten. Ziel ist es, die Akquisitionskosten je Kunde im Zeitablauf zu senken bzw. bei steigendem Erlös je Kunde konstant zu halten.
 

  Zurück zur Kennzahlenübersicht