ControllerSpielwiese Logo
Datum: 29.03.2018 Newsletter März 2018
Liebe Controller-Kolleginnen und -Kollegen und Leser/innen des Newsletters,
 
es ist soweit, seit heute präsentieren wir Ihnen die ControllerSpielwiese in einem neuen Design. Darstellung und Bedienung haben sich insbesondere auf Smartphones und Tablets verbessert und im Ganzen wirk es unserer Meinung nach aufgeräumter und zeitgemäßer.
 
Was die neue Seite mit der 80:20 Regel zu tun hat, das erzählen wir Ihnen in unserem ersten Beitrag. Aber auch mit den übrigen News hoffen wir, wieder Ihre Aufmerksamkeit zu generieren und Sie mit einer breiten Auswahl abwechslungsreicher und interessanter Neuigkeiten zu unterhalten. Fröhliche Ostern !
 
Ach ja, und dann ist da ja noch der erste April ... da könnte man z.B. heimlich so einen Zettel an jemanden sein Auto kleben. Drauf steht: "Entschuldigung! Ich habe aus Versehen ein Kratzer an das Auto gemacht." Dann verstecken und zuschauen wie Sie oder Er den Kratzer sucht. könnte Spaß machen!
 
Wir freuen uns auf Ihr Feedback ...
 
Ihre Redaktion
 
P.S.:
Gerne veröffentlichen wir auch Ihre Controlling-Tools, wie Excel-Berichte, Fachartikel, Referate, Diplomarbeiten, Präsentationen o.ä. auf der ControllerSpielwiese. Schreiben Sie uns ...

Und hier sind unsere heutigen Themen:
 

 

"80:20 Regel" oder "95% reichen doch"
 
Frei nach Vilfredo Pareto und dem nach ihm benannten Pareto-Effekt (auch 80-zu-20-Regel genannt), haben wir uns entschieden, das neue Design der ControllerSpielwiese bereits heute online zu stellen. Wahrlich, es sind noch einigen Schriftgrößen, Ausrichtungen und Spaltenbreiten auf einigen der mehreren hundert Dateien nicht optimiert für die Vielzahl der kleinen Bildschirme und unterschiedlichen Browser. Aber das war die alte Seite auch nicht ;-)
 
Im Controlling kommt es meist auf Genauigkeit an. Eine nur zu 80% fertige Präsentation hätte ich meinem Chef damals sicher nicht untergejubelt. Selbst 95% waren da zu wenig. Aber, um schnell etwas am Markt zu erreichen, ist es wichtig, mit dem Neuen da zu sein, Kunden zu locken, Geschäfte zu machen - bevor es die Konkurrenz tut. Und somit reichen 95% oft dann doch - hat mich ein anderer Chef gelehrt. Es darf nur nicht zu Lasten wichtiger Qualitätsmerkmale gehen. Somit gilt, wer immer 100% fordert, hat eigentlich schon verloren. Einige probieren dass sogar bei Ihren Mitarbeitern aus und wundern sich später über deren Feedback ...
 
Somit lade ich Sie heute ein, auf eine zu 95%-optimierte neue Spielwiese und würde mich freuen, wenn Sie uns Ihr Feedback dalassen - gleich hier im Formular:

zum Formular ...


VUCA im Spannungsfeld der Digitalisierung – Potenzial für den Controller als Change Agent
 
In der VUCA-Welt entstehen in rasender Geschwindigkeit neue Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen. Einige verschwinden schnell wieder. Andere stabilisieren oder verändern sich. Was gestern noch sinnvoll erschien, ist heute obsolet. Das Interessante ist, dass VUCA durch die Digitalisierung sowohl erhöht als auch beherrschbarer gemacht werden kann. Ein entscheidender Erfolgsfaktor für eine gelungene digitale Transformation ist ein Wandel in der Unternehmenskultur, des Führungsverhaltens und das sich lösen von bekannten Mustern, denn die digitalisierte Welt erfordert analoges nicht digitales Denken. Lesen Sie in diesem Fachbeitrag von Jens Ropers, was es mit VUCA auf sich hat und welche Potenziale sich für Controller ergeben können.

Weiter lesen ...


Excel-Tools für Controller I
 
Oft wünscht man sich vereinfachende „Handgriffe” im Excel-Alltag des Rechnungswesens. Umständliche, zeitaufwendige und immer wiederkehrende Arbeiten könnten hierdurch effizienter gestaltet werden. Aber wie? Wer kennt schon die zahlreichen Formeln und wann bzw. wie kann man diese gezielt zur Unterstützung einsetzen? Dieses Seminar liefert Ihnen Antworten und Beispiele zum Mitnehmen, die Sie sofort umsetzen können.

Weitere Infos ...


- Anzeige -
KEY X Controlling


Tipps, wie Sie hochqualifizierte Mitarbeiter erfolgreich führen
 
Spezialisten sind exzellent qualifiziert, sehr selbstbewusst - und können Chefs zur Verzweiflung bringen. Das bedeutet unter anderem: Hochqualifizierte Mitarbeiter hinterfragen Entscheidungen ihrer Vorgesetzten. Und weil die Spezialisten bezogen auf ihr Fachgebiet oft ein größeres Know-how als ihre Führungskräfte haben, können diese ihre Mitarbeiter zumindest fachlich häufig nicht anleiten. Auch ihre Arbeit können sie inhaltlich nur bedingt kontrollieren. Das erschwert ihre Führung. Mit den folgenden Tipps von Managementberater Dr. Müllerschön führen Sie sie erfolgreich und können sie (hoffentlich) an Ihr Unternehmen binden.

Weiter lesen ...


Praxisseminar: Business Intelligence mit Microsoft Excel
 
Die ständige und sofortige Verfügbarkeit von aktuellen Geschäftsdaten ist für Unternehmer und Manager die Basis, um Chancen zu erkennen, Risiken vorzubeugen und Entscheidungen zu treffen. Dafür nutzen sie Business Intelligence – sie ist die Summe der Prozesse und Verfahren zur systematischen Datenanalyse in digitaler Form.
 
Bislang waren die Profis aus den IT-Abteilungen für die Datenanalyse zuständig. Nur sie konnten Datenmaterial gezielt für die Fachabteilung bereitstellen. Excel bietet nun neue, einfach anzuwendende Möglichkeiten, damit Controller und Mitarbeiter der Finanzabteilung die professionelle Datenanalyse selbst durchführen können. Mit Power-Query, PowerPivot und PowerBI.
 
Für die erfolgreiche Teilnahme am Seminar sind lediglich Grundkenntnisse in Excel erforderlich – Formeln schreiben, Funktionen anwenden.
 
Termine:
  • 14./15. Juni 2018 in Düsseldorf

  • 12./13. Juli 2018 in München

www.management-forum.de/business-int


Auswirkungen von Produktivitätsmanagement
 
Die Produktion kann in Deutschland bleiben: Das besagt die aktuelle Studie vom ifaa zu Produktivitätsmanagement und Digitalisierung. Die hohe Bedeutung der Produktivität für den Erhalt von Produktion und Arbeitsplätzen in Deutschland ist bekannt. Dass Produktivitätsmanagement auch die Arbeitssicherheit ganz erheblich fördert, belegen Ergebnisse einer aktuellen Studie des ifaa – Institut für angewandte Arbeitswissenschaft in der Metall- und Elektroindustrie. Demnach gaben fast 90 Prozent der Befragten gaben an, dass die Zahl meldepflichtiger Arbeitsunfälle sich durch das Produktivitätsmanagement verringert oder stark verringert hat. Gleiches gilt für unfallbedingte Ausfallstunden: Knapp 90 Prozent der Experten antworteten, dass deren Anzahl sich in den letzten Jahren verringert oder stark verringert hat. Neben dem Rückgang von Arbeitsunfällen nimmt auch allgemein der Krankenstand ab, wie 58 Prozent der Befragten bestätigten. Die einzelnen Studienergebnisse und die Vorteile von Produktivitätsmanagement finden Sie in der kostenlosen Studie.

Zur Studie ...


Praxisseminar: Tax Compliance und Steuerstrafrecht
 
Das Gesetz ist eindeutig: Potenzielle Steuerrisiken müssen systematisch ausgeschaltet werden. Für die Steuerverantwortlichen in Unternehmen ist das eine Herausforderung, denn die Fehlerquellen sind vielfältig und oft versteckt. Wer die Fehlerquellen in seinem Unternehmen kennt, kann ein internes Kontrollsystem etablieren, das das Risiko von Sanktionen durch Finanzverwaltung und Staatsanwaltschaften minimiert.
 
Der Anwendungserlass zum § 153 AO bietet einen hilfreichen Rahmen, um ein funktionierendes Tax Compliance Management System (CMS) zu entwickeln. Auf dem Intensivtraining Tax Compliance und Steuerstrafrecht werden Schritt für Schritt die Konzeptions- und Einführungsmaßnahmen, inklusive Chancen, Risiken und Kosten für das CMS dargestellt.
 
Termine:
  • 23./24. Mai 2018 in Frankfurt

  • 10./11. Juli 2018 in München

www.management-forum.de/tax-compliance


- Anzeige -
Natural BI Summit 2018


StepStone Gehaltsreport 2018 für Fach- und Führungskräfte
 
Der offene Gehaltsvergleich ist immer noch ein großes Tabuthema in Deutschland. Und trotzdem möchten wir wissen, wie wir im Vergleich stehen. Der Stepstone Gehaltsreport 2018 gibt hier jährlich einen Einblick in das Lohnniveau der einzelnen Bundesländer und Branchen. Einige Fakten des Reports, für den 50.000 Fach- und Führungskräfte befragt wurden: Führungskräfte verdienen deutlich mehr (66.650 Euro) als Fachkräfte ohne Personalverantwortung (53.260 Euro). Auch ein Studium zahlt sich ein Leben lang aus: Fachkräfte mit akademischer Ausbildung bekommen deutlich höhere Gehälter (64.970 Euro) als Angestellte ohne Studienabschluss (50.100 Euro) – auch langjährige Berufserfahrung kann die durchschnittliche Gehaltskluft von rund 40 Prozent nicht mehr schließen.

Weiter lesen ...


Excel-Tipp: Projektfortschritte mit Harvey Balls farblich visualisieren
 
In unserem letzten Newsletter haben wir gezeigt, wie Sie mit Harvey Balls, den kreisförmigen Ideogrammen mit unterschiedlicher Füllung qualitative Daten und Erfüllungsgrade in Ihren Berichten anschaulich zu machen. Grafik Harvey Balls schwarz
Nachteile dieser Möglichkeit sind, dass die Harvey Balls in frühen Excel-Versionen nur in schwarz zur Verfügung stehen und in Ihrer Größe nicht veränderbar sind. Auch stehen mit den 5 Kreisformen nur 5 Projektzustände zur Wahl. Dennoch ist es möglich, etwas mehr Auswahl bei den Zeichen und auch mehr Farbe ins Spiel zu bekommen, und zwar ganz ohne die Bedingte Formatierung ... Grafik Harvey Balls farbig

Wie genau, das lesen Sie auf der CS in den Excel-Tipps: Tipp Nr. 108 !
 
Weitere Excel-Tipps, -Makros und Problemlösungen finden Sie direkt auf der CS ...


Aktuelle Seminarangebote
 
- Excel Expertenwissen
- Präsentationstraining
- Einkaufscontrolling
- Samy Molcho: Körpersprache des Erfolgs
- PowerPivot: SVERWEIS() war gestern
- Vertriebscontrolling
 
Weitere Seminare im Seminarmarkt auf der CS ...


Aktuelle Stellenangebote
 
- Projektcontroller (m/w) - Media & Agency
- Finance Manager (m/w) - Einzelhandel
- Controller (m/w) - Maschinenbau
- Werkscontroller (m/w) - Produktionsunternehmen
 
Weitere Stellenangebote im Stellenmarkt der CS ...


Buch-Tipp: Die Kunst, Entwicklungsprozesse zu gestalten
 
In seinem Werk beschreibt Huber, wie Sie die Prozessdynamik in Entwicklungsprozessen verstehen und die entscheidenden, unsichtbaren Wirkfaktoren greifen und nutzen können. Mit seinen über Jahrzehnte erarbeiteten Erfahrungen bietet er viel Hintergrundwissen und zeigt, wie Sie die richtigen Ansatzpunkte für Ihre Werkzeuge und Methoden finden und Ihre eigene Kompetenz entwickeln.
 
In 18 Kapiteln werden die möglichen Phasen und Gegebenheiten in Entwicklungsprozessen ausgeleuchtet und anhand von vielen Modellen und Beispielen die nötige Hilfe zur Selbsthilfe gewährt. U.a. wird gezeigt, wie Sie wirksam und emotional Veränderungsimpulse setzen, in Workshops die Teilnehmer abholen, mit schwierigen Teilnehmern und Problemen umgehen, Spannungsbögen aufbauen und mit Visionen und Leitbildern das Ziel erreichen und Lust auf Zukunft wecken.
 
Das Buch richtet sich an alle, die berufliche Entwicklungsprozesse begleiten und nicht ein Zaubermittel erwarten. Kompetenzentwicklung braucht Zeit und Tools und Methoden sind keine Zaubermittel sondern nur Techniken, die man hier von einem Meister einzusetzen und zu verstehen lernen kann.

 
bestellen bei Amazon.de
Taschenbuch - 328 Seiten - managerSeminare Verlags GmbH
Erscheinungsdatum: 02. Februar 2018, 1. Auflage
ISBN: 3958910378

 
Oder einfach auf der ControllerSpielwiese in der Bücherecke wühlen. Hier gibt es noch mehr Empfehlungen zu diesem und vielen weiteren Controlling-Themen:
 
Zur Bücherecke auf die CS ...


Zum Schmunzeln: Der Hoffnungsträger
 
Der Geschäftsführer eines großen Unternehmens brütet abends noch in seinem Büro über wichtigen Dokumenten, als es an der Tür klopft. Herein kommt der junge Hoffnungsträger des Unternehmens, der zum ersten Mal ein millionenschweres Prestigeprojekt leitet. Der junge Mann sieht nervös aus, sodass der Geschäftsführer ihn fragt, was er denn auf dem Herzen hat.
„Ach, ich wollte Sie nur kurz über den aktuellen Stand meines Projektes informieren. - Aber wenn Sie gerade keine Zeit haben, können Sie es auch in aller Ruhe morgen in der Zeitung lesen.”
 
eingesandt von Tomasz M.
 
Haben auch Sie einen Witz oder eine Anekdote, die Sie unseren Lesern zukommen lassen möchten, so schreiben Sie uns. Noch mehr zur Auflockerung des Alltags finden Sie auf der CS ...



- Anzeige -
Facton

Impressum:

ControllerSpielwiese.de
Redaktion
 
Odenwaldstr. 26, 63743 Aschaffenburg
E-Mail: Redaktion ControllerSpielwiese.de
Internet: http://www.controllerspielwiese.de
Impressum und Geschäftsbedingungen

 
Unsubscribe:

Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen oder Ihre kostenlose Mitgliedschaft auf der ControllerSpielwiese kündigen möchten, dann senden Sie bitte eine E-Mail mit der Betreff-Zeile unsubscribe.
 
Anregungen und Feedback sind stets willkommen! Gerne hören wir von Ihnen: Feedbackfomular