Spruch des Monats

Die lockere Galerie der vergangenen Monate:

 Spruch des Monats September 2017

Alles was man messen kann, lässt sich verbessern.
(Quelle: Michael Dell (1965), CEO, Dell Technologies)

 Spruch des Monats August 2017

Es ist nicht die stärkste Spezies, die überlebt, auch nicht die intelligenteste, sondern diejenige die am besten auf Veränderungen reagiert.
(Quelle: Charles Robert Darwin (1809 - 1882), britischer Naturforscher)

 Spruch des Monats Juli 2017

Die Kunst, ein Hindernis zu nehmen, besteht oft darin, es nicht für ein solches zu halten.
(Quelle: Peter Sirius (1858 - 1913), eigentlich Otto Kimmig, deutscher Dichter und Aphoristiker)

 Spruch des Monats Juni 2017

Delegieren heißt akzeptieren, dass ein Ziel auf verschiedenen Wegen erreicht werden kann.
(Quelle: Unbekannt)

 Spruch des Monats Mai 2017

Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht.
(Quelle: Walter Bagehot (1826-1876), Britischer Ökonom)

 Spruch des Monats April 2017

Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.
(Quelle: Albert Einstein (1879-1955), Theoretischer Physiker)

 Spruch des Monats März 2017

Wenn Sie einen Scheißprozess digitalisieren, dann haben Sie einen scheiß digitalen Prozess.
(Quelle: Thorsten Dirks, CEO von Telefónica Deutschland)

 Spruch des Monats Februar 2017

Der zuverlässigste Weg, in die Zukunft zu sehen, ist das Verstehen der Gegenwart.
(Quelle: John Naisbitt (geb. 1929), US-amerikanischer Zukunftsforscher und Autor)

 Spruch des Monats Januar 2017

Wenn´s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich auf´s Neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.
(Quelle: Albert Einstein (1879-1955), Theoretischer Physiker)

 Spruch des Monats Dezember 2016

Wer die Pflicht hat Steuern zu zahlen, der hat auch das Recht, Steuern zu sparen.
(Quelle: Helmut Schmidt (1918-2015), ehem. Bundeskanzler)

 Spruch des Monats November 2016

Der Anfang ist der wichtigste Teil der Arbeit.
(Quelle: Platon)

 Spruch des Monats Oktober 2016

Schwache Marken machen Kundenwerbung, für starke Marken machen Kunden Werbung.
(Quelle: Karsten Kilian, Markenexperte)

 Spruch des Monats September 2016

Hüte dich auch vor geringsten Ausgaben. Ein kleines Loch kann ein großes Schiff versenken.
(Quelle: Benjamin Franklin, 1706 - 1790, US-amerikanischer Politiker, Naturwissenschaftler, Erfinder und Schriftsteller, sparte gerne, wo es nur ging.)

 Spruch des Monats August 2016

Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen.
(Quelle: Benjamin Franklin, 1706 - 1790, US-amerikanischer Politiker, Naturwissenschaftler, Erfinder und Schriftsteller)

 Spruch des Monats Juli 2016

Erfolg haben heißt, einmal mehr aufstehen, als man hingefallen ist.
(Quelle: Winston Churchill (1874-1965), ehemaliger Premierminister des Vereinigten Königreichs)

 Spruch des Monats Juni 2016

Nur wenige können diskutieren. Die meisten streiten nur.
(Quelle: Amos Bronson Alcott (1799 - 1888), US-amerikanischer Philosoph und Pädagoge)

 Spruch des Monats Mai 2016

Den guten Lotsen erkennt man an der ruhigen Hand und nicht an der lautesten Stimme.
(Quelle: Hans-Dietrich Genscher (1927-2016), langjähriger Bundesaußenminister und FDP-Chef)

 Spruch des Monats April 2016

Lache nicht vorschnell über jemanden, der einen Schritt zurückgeht! Er nimmt vielleicht nur Anlauf.
(Quelle: Hieronymus (um 347 - 420), Sophronius Eusebius, katholischer streitbarer Schriftsteller, lateinischer Kirchenvater und Heiliger)

 Spruch des Monats März 2016

Persönlichkeiten, nicht Prinzipien bringen die Zeit in Bewegung.
(Quelle: Oscar Wilde (1854-1900), ir. Schriftsteller)

 Spruch des Monats Februar 2016

Unternehmen zu gründen ist sehr schwierig und zeitraubend. Man sollte es deshalb bei einem Minimum belassen.
(Quelle: Jay Walker (1955))

 Spruch des Monats Januar 2016

Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind ein günstiger.
(Quelle: Lucius Annaeus Seneca)

 Spruch des Monats Dezember 2015

Wer nur raten, nicht auch helfen will, ist ein halber Feind.
(Quelle: Deutsches Sprichwort)

 Spruch des Monats November 2015

Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt.
(Quelle: Mark Twain)

 Spruch des Monats Oktober 2015

Geld will ernst genommen werden; sonst kommt es nicht zu dir.
(Quelle: Kurt Tucholsky (1890 - 1935), deutscher Schriftsteller und Journalist, Literatur- und Theaterkritiker)

 Spruch des Monats August 2015

Der Erfolg ist nicht danach zu beurteilen, was ein Mensch im Leben erreicht, sondern nach den Hindernissen, die er auf dem Weg zum Erfolg überwunden hat.
(Quelle: Booker T.(aliaferro) Washington (1850 - 1915), US-amerikanischer Sozialreformer und Pädagoge)

 Spruch des Monats Juli 2015

Ich bin immer bereit zu lernen, aber nicht immer, mich belehren zu lassen.
(Quelle: Oscar Wilde (1854 - 1900), irischer Lyriker, Dramatiker und Bühnenautor, mag keine Besserwisser.)

 Spruch des Monats Juni 2015

Man sollte sich stets so auseinandersetzen, dass man sich anschließend wieder zusammensetzen kann.
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats Mai 2015

Wenn das,was wir tun, nicht funktioniert, versuchen wir nicht etwas völlig anderes. Stattdessen verdoppeln wir unsere Anstrengungen, um mit der uns selbstverständlich erscheinenden Methode ans Ziel zu kommen.
(Quelle: Paul Watzlawick, österreichisch-amerikanischer Kommunikationswissenschaftler)

 Spruch des Monats April 2015

Wer das Feuer der Begeisterung entfachen will, muss vor Überzeugung brennen.
(Quelle: Ernst Ferstl, österr. Dichter)

 Spruch des Monats März 2015

Man sollte sich stets so auseinandersetzen, dass man sich anschließend wieder zusammensetzen kann.
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats Februar 2015

Wenn man das Ziel nicht kennt, ist kein Weg der richtige.
(Quelle: aus dem Koran)

 Spruch des Monats Januar 2015

Kultur beruht nicht auf der Nachahmung fremder Regeln, sondern auf der Entfaltung der eigenen Art.
(Quelle: Justus Möser (1720 - 1794), deutscher Jurist, Staatsmann, Literat und Historiker)

 Spruch des Monats Dezember 2014

Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber man nicht weiß, warum. Wir haben Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert, und wir wissen nicht, warum.
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats November 2014

Furchtbar viele Menschen verwechseln schlechte Führung mit Schicksal.
(Quelle: Ken Hubbard (1868 - 1930), eigentlich Frank McKinney, US-amerikanischer Humorist und Karikaturist)

 Spruch des Monats Oktober 2014

Beim Denken ans Vermögen leidet oft das Denkvermögen.
(Quelle: Karl Farkas (1893 -1971), österreichischer Kabarettist)

 Spruch des Monats September 2014

Wer ins kalte Wasser springt, taucht ins Meer der Möglichkeiten.
(Quelle: Aphorismus aus Finnland)

 Spruch des Monats August 2014

Steuern steuern uns nur an den Rand des Abgrunds. Den Rest geben uns dann die Gebühren.
(Quelle: Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler)

 Spruch des Monats Juli 2014

Ein Fachmann ist ein Mann, der einige der gröbsten Fehler kennt, die man in dem betreffenden Fach machen kann und der sie deshalb zu vermeiden versteht.
(Quelle: Werner Karl Heisenberg, deutscher Physiker;* 05.12.1901 - Würzburg; † 01.02.1976 - München)

 Spruch des Monats Juni 2014

Wenn man einem Menschen trauen kann, erübrigt sich ein Vertrag. Wenn man ihm nicht trauen kann, ist ein Vertrag nutzlos.
(Quelle: Jean Paul Getty (1892-1976), amerik. Ölindustrieller u. Milliardär)

 Spruch des Monats Mai 2014

Chef ist nicht der, der etwas tut, sondern der das Verlangen weckt, etwas zu tun.
(Quelle: Edgar Pisani (*1918), frz. Politiker (Sozialist), 1981-89 EG-Kommissar)

 Spruch des Monats April 2014

Geld bringt Sorgen, ob man es hat oder nicht.
(Quelle: Miguel de Cervantes-Saavedra (1547 - 1616), spanischer Schriftsteller und Staatsdiener)

 Spruch des Monats Februar 2014

Wenn man einen Menschen richtig beurteilen will, so frage man sich immer: "Möchtest du den zum Vorgesetzten haben?"
(Quelle: Kurt Tucholsky (1890-1935), dt. Schriftsteller)

 Spruch des Monats Februar 2014

Wer seiner Führungsrolle gerecht werden will, muss genug Vernunft besitzen, um die Aufgaben den richtigen Leuten zu übertragen, und genügend Selbstdisziplin, um ihnen nicht ins Handwerk zu pfuschen.
(Quelle: Theodore Roosevelt (1858-1919), US-amerikanischer Politiker)

 Spruch des Monats Januar 2014

Fege den Staub des letzten Jahres fort und mit ihm alle unguten Gefühle.
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats Dezember 2013

Nur wenige Menschen sind klug genug, hilfreichen Tadel nichtssagendem Lob vorzuziehen.
(Quelle: François Duc de La Rochefoucauld (1613 - 1680), französischer Offizier, Diplomat und Schriftsteller)

 Spruch des Monats November 2013

Sobald wir anfangen, die Kosten zu berechnen, beginnen die Kosten.
(Quelle: Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amerikanischer Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker, hat das Dilemma erkannt.)

 Spruch des Monats Oktober 2013

Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht.

(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats September 2013

Die Zukunft wird uns immer überraschen, aber sie sollte uns nicht überrumpeln.
(Quelle: Buckminster Fuller (amerik. Ingenieur))

 Spruch des Monats August 2013

Die besten Geschäfte sind die, bei denen man dem Finanzamt nachweisen kann, dass sie überhaupt keine Geschäfte waren.
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats Juli 2013

Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum - und aus Irrtum kann man lernen.
(Quelle: Albert Einstein 1879 - 1955)

 Spruch des Monats Juni 2013

Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen.
(Quelle: Sokrates, griechischer Philosoph, 469 bis 399 v. Chr.)

 Spruch des Monats Mai 2013

Schnell arbeitender Verstand ist kein Vorteil, wenn er nicht auch gründlich ist. Die Vollkommenheit einer Uhr besteht nicht darin, schnell, sondern richtig zu gehen.
(Quelle: Luc Marquis de Clapiers Vauvenargues, (1715 - 1747), französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller)

 Spruch des Monats April 2013

Gedacht heißt nicht immer gesagt, gesagt heißt nicht immer richtig gehört, gehört heißt nicht immer richtig verstanden, verstanden heißt nicht immer einverstanden, einverstanden heißt nicht immer angewendet, angewendet heißt noch lange nicht beibehalten.
(Quelle: Konrad Lorenz (1903-89), östr. Verhaltensforscher, 1973 Nobelpreis)

 Spruch des Monats März 2013

Wer seinen Willen durchsetzen will, muß leise sprechen.
(Quelle: Jean Giraudoux (1882-1944), französischer Dramatiker und Romancier)

 Spruch des Monats Februar 2013

Wenn du eine Entscheidung treffen musst und du triffst sie nicht, ist das auch eine Entscheidung.
(Quelle: William James)

 Spruch des Monats Januar 2013

Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Maenner zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuleiten, sondern lehre die Maenner die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.
(Quelle: Deutsches Sprichwort)

 Spruch des Monats Dezember 2012

Die Entfernung ist unwichtig. Nur der erste Schritt ist schwierig.
(Quelle: Marie Anne, Marquise du Deffand, (1697 - 1780), in ihrem literarischen Salon verkehrten Voltaire, Montesquieu, Horace Walpole u.a.)

 Spruch des Monats November 2012

Ich denke viel an die Zukunft, weil das der Ort ist, wo ich den Rest meines Lebens verbringen werde.
(Quelle: Allan Stewart Konigsberg (*1935), US-Komiker, Filmregisseur, Autor, Schauspieler & Musiker)

 Spruch des Monats Oktober 2012

Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewusst zu sein.
(Quelle: Thomas Carlyle (1795-1881), schottischer Essayist und Historiker)

 Spruch des Monats September 2012

Manchmal ist es besser, eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als eine Woche dafür zu arbeiten.
(Quelle: André (Bertholomew) Kostolany (* 9. Februar 1906 in Budapest; † 14. September 1999 in Paris) )

 Spruch des Monats August 2012

Erfolg ist ein Gesetz der Serie und Mißerfolge sind Zwischenergebnisse. Wer weitermacht, kann gar nicht verhindern, daß er irgendwann auch Erfolg hat.
(Quelle: Thomas Alva Edison (1847 - 1931), US-amerikanischer Erfinder, Entdecker des glühelektrischen Effekts)

 Spruch des Monats Juli 2012

Der wichtigste Erfolgsfaktor eines Unternehmens ist nicht das Kapital oder die Arbeit, sondern die Führung.
(Quelle: Reinhard Mohn (1921-2009), deutscher Verleger)

 Spruch des Monats Juni 2012

Jeder schließt von sich auf andere und berücksichtigt nicht, daß es auch anständige Menschen gibt.
(Quelle: Heinrich Zille (1858-1929), deutscher Zeichner und Fotograf)

 Spruch des Monats Mai 2012

Wer seine Zukunft selbst in die Hand nimmt wird in der Gegenwart leben ...!
(Quelle: Joachim Becker, Wirtschaftswissenschaftler)

 Spruch des Monats April 2012

Gegen Zielsetzungen ist nichts einzuwenden, sofern man sich dadurch nicht von interessanten Umwegen abhalten lässt.
(Quelle: Mark Twain (1835-1910), amerikanischer Schriftsteller)

 Spruch des Monats März 2012

Prinzipien kann man leichter bekämpfen als nach ihnen zu leben.
(Quelle: Alfred Adler (1879-1937), östr. Arzt u. Psychologe)

 Spruch des Monats Februar 2012

Mache das Verhalten der Menschen messbar und es wird sich ändern!
(Quelle: William (Bill) Hewlett, Mitgründer von Hewlett Packard)

 Spruch des Monats Januar 2012

Der schwerste Entschluss liegt oft in dem Wort "Schluss".
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats Dezember 2011

Kurzfristiges Denken hat langfristige Folgen.
(Quelle: Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger *1939, deutscher Chemiker)

 Spruch des Monats November 2011

Der reichste Mann auf dem Friedhof zu sein, hat für mich keine Bedeutung. ... Wirklich wichtig ist mir, dass ich abends vor dem Schlafengehen sagen kann, dass wir etwas Wunderbares getan haben.
(Quelle: Steve Jobs (1955-2011), Apple-Gründer)

 Spruch des Monats Oktober 2011

Geldleute lesen gründlicher als Bücherliebhaber - sie wissen besser, was für Nachteile aus flüchtiger Lektüre entstehen.
(Quelle: Bertolt Brecht (1898-1956), deutscher Schriftsteller und Regisseur)

 Spruch des Monats September 2011

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bißchen früher, damit ich mehr davon habe.
(Quelle: Marlene Dietrich (1901-1992), deutsch-US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin)

 Spruch des Monats August 2011

Wenn ein Unternehmen auf Dauer bestehen und fortschrittlich bleiben will, gibt es nichts Schlimmeres, als keine Wettbewerber zu haben.
(Quelle: Robert Bosch (1861-1942), deutscher Techniker und Industrieller)

 Spruch des Monats Juli 2011

Mir helfen Statistiken als Geländer. Die Treppen sind sie für mich nicht. Ich misstraue nicht den Statistiken, ich misstraue dem "repräsentativen Durchschnitt". Der Durchschnitt ist es, der mich immer stört.
(Quelle: August Everding (1928-1999), deutscher Regisseur und Intendant)

 Spruch des Monats Juni 2011

Inflation ist der periodisch wiederkehrende Beweis für die Tatsache, dass bedrucktes Papier bedrucktes Papier ist.
(Quelle: Helmar Nahr, deutscher Mathematiker)

 Spruch des Monats Mai 2011

Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt.
(Quelle: Francois Truffaut (1932 - 1984), französischer Filmregisseur)

 Spruch des Monats April 2011

Wenn der Mensch nicht über das nachdenkt, was in ferner Zukunft liegt, wird er das schon in naher Zukunft bereuen.
(Quelle: Konfuzius (ca. 551 - 479 v. Chr.), chinesischer Philosoph)

 Spruch des Monats März 2011

Ich stehe Statistiken etwas skeptisch gegenüber. Denn laut Statistik haben ein Millionär und ein armer Schlucker je eine halbe Million.
(Quelle: Franklin Delano Roosevelt (1882-1945), US-Präsident 1933-1945)

 Spruch des Monats Februar 2011

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
(Quelle: Volksmund)

 Spruch des Monats Januar 2011

Bei Denkpausen weiß man nicht genau, ob es Pausen zum oder vom Denken sind.
(Quelle: Wolfram Weidner, deutscher Journalist)

 Spruch des Monats Dezember 2010

Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.
(Quelle: Chinesisches Sprichwort)

 Spruch des Monats November 2010

Es gibt Leute, die machen ihre Konzeptlosigkeit zum Konzept.
(Quelle: eingesandt von Günter Dorka)

 Spruch des Monats Oktober 2010

Probleme muss man kondensieren, wenn man sie lösen will. Erst der Extrakt ist überschaubar.
(Quelle: Henry Kissinger (*1923), amerik. Politiker, 1973 Friedensnobelpreis)

 Spruch des Monats September 2010

Wer will findet Wege, wer nicht will, findet Gründe.
(Quelle: Götz W. Werner)

 Spruch des Monats August 2010

Das große Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern Handeln.
(Quelle: Herbert Spencer, Englischer Philosoph und Soziologe)

 Spruch des Monats Juli 2010

Die Ablehnung eines Risikos ist für ein Unternehmen das größte Risiko.
(Quelle: Reinhard Mohn (1921-2009), deutscher Verleger)

 Spruch des Monats Juni 2010

Die meisten Menschen bewegen sich auf dem Goldenen Mittelweg und wundern sich, dass er so verstopft ist.
(Quelle: Hellmut Walters, deutscher Schriftsteller)

 Spruch des Monats Mai 2010

Politik ist die Kunst, stets neue Gründe für neue Steuern zu entdecken.
(Quelle: Helmar Nahr (*1931), Mathematiker und Wirtschaftswissenschaftler)

 Spruch des Monats April 2010

Balance Sheet is a matter of opinion - Cash is reality!
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats März 2010

Wenn es keine schlechten Menschen gäbe, gäbe es keine guten Juristen.
(Quelle: Charles Dickens (1812-1870), englischer Schriftsteller)

 Spruch des Monats Februar 2010

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt.
(Quelle: Gotthold Ephraim Lessing)

 Spruch des Monats Januar 2010

Das Schwerste an einer Idee ist nicht, sie zu haben, sondern zu erkennen, ob sie gut ist.
(Quelle: Chris Howland (*1928), englischer Entertainer)

 Spruch des Monats Dezember 2009

Neue Leute dürfen nicht Bäume ausreißen, nur um zu sehen, ob die Wurzeln noch dran sind.
(Quelle: Henry Kissinger, ehem. US-Außenminister und Friedensnobelpreisträger)

 Spruch des Monats November 2009

Vor lauter Nachlesen des Vorgelesenen und Nachdenken über das, was andere vorgedacht haben kommen die Studenten heutzutage nicht mehr zum eigenen Vor-Denken!
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats Oktober 2009

Ein Arbeitsloser heute hat mehr Kaufkraft zur Verfügung als ein Arbeitnehmer in der DDR.
(Quelle: Jörg Schönbohm (CDU), Innenminister Brandenburgs)

 Spruch des Monats September 2009

Der Mensch ist ein merkwürdiges Wesen. Er arbeitet immer härter für das Privileg, immer höhere Steuern zahlen zu dürfen.
(Quelle: George Mikes (1912 – 1987), ungarischer Schriftsteller)

 Spruch des Monats August 2009

Die Zukunft kennt man nicht, man schafft Sie.
(Quelle: Stanislaw Brzozowski)

 Spruch des Monats Juli 2009

Wer sich zuviel mit dem Kleinen abgibt, der wird gewöhnlich unfähig fürs Große.
(Quelle: Francois de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller)

 Spruch des Monats Juni 2009

Unser Kopf ist rund, damit unser Denken die Richtung wechseln kann.
(Quelle: Francis Picabia)

 Spruch des Monats Mai 2009

Unzufriedenheit ist der erste Schritt zum Erfolg.
(Quelle: Oskar Wilde)

 Spruch des Monats April 2009

Niemand plant, zu versagen, aber die meisten versagen beim Planen.
(Quelle: Lee Iacocca, Manager)

 Spruch des Monats März 2009

Wer immer nur das tut, was er schon kann, wird immer nur das bleiben, was er schon ist.
(Quelle: Henry Ford)

 Spruch des Monats Februar 2009

Das menschliche Gehirn ist eine großartige Sache: Es funktioniert vom Augenblick der Geburt an - bis zu dem Moment, wo man aufsteht, um eine Rede zu halten.
(Quelle: Mark Twain)

 Spruch des Monats Januar 2009

Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es gut werden soll.
(Quelle: Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Physiker und Schriftsteller)

 Spruch des Monats Dezember 2008

Fünfundachtzig Prozent der Gründe für das Versagen, Kundenerwartungen gerecht zu werden, sind auf Mängel in Systemen zurückzuführen ... Die Rolle des Managements ist es, den Prozess zu verändern, anstatt Einzelnen zuzusetzen, immer besser zu werden.
(Quelle: W. Edwards Deming (1900 - 1993) amerikanischer Statistiker und QM-Exprte)

 Spruch des Monats November 2008

Im Leben gibt es etwas Schlimmeres als keinen Erfolg zu haben: Das ist, nichts unternommen zu haben.
(Quelle: Franklin Delano Roosevelt (1882-1945), ehemaliger Präsident der USA)

 Spruch des Monats Oktober 2008

Wer gute Antworten sucht, muß zunächst die richtigen Fragen finden ...
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats September 2008

Magengeschwüre bekommt man nicht von dem, was man ißt, man bekommt sie von dem, wovon man aufgefressen wird.
(Quelle: Lady Mary Wortley Montagu, (1689 - 1762), englische Schriftstellerin)

 Spruch des Monats August 2008

Es gibt kein Geschäft, das so gemein wäre, daß nicht sofort ein anderer es macht, wenn man darauf verzichtet.
(Quelle: Bertolt Brecht (1898-1956), deutscher Dramatiker und Lyriker)

 Spruch des Monats Juli 2008

Ein guter Manager motiviert nicht, er gibt der Eigenmotivation Kraft und Ziel. Er macht Mut und gibt Tipps. Er ist stolz, wenn sie alle stolz sind auf ihre eigene Leistung.
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats Juni 2008

Sprachkürze gibt Denkweite.
(Quelle: Jean Paul)

 Spruch des Monats Mai 2008

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere pakt kräftig an und handelt.
(Quelle: Eugen Roth)

 Spruch des Monats April 2008

Wenn du den Wert des Geldes kennen lernen willst, versuche, dir welches zu leihen.
(Quelle: Benjamin Franklin, amerikanischer Politiker 1706-1790)

 Spruch des Monats März 2008

There is always a way to do it better - find it !!
(Quelle: Thomas A. Edison)

 Spruch des Monats Februar 2008

Es gibt weder gute noch schlechte Jobs. Gut oder schlecht ist das, was einer aus seinem Job macht.
(Quelle: Edward Teller (*1908), ungar.-amerik. Kernphysiker)

 Spruch des Monats Januar 2008

Wir beurteilen uns danach, was wir uns zutrauen. Andere beurteilen wir danach, was sie bereits geleistet haben.
(Quelle: Gilbert Keith Chesterton, 1874 - 1936, englischer Kriminalautor, Erzähler und Essayist)

 Spruch des Monats Dezember 2007

Die Diskrepanz zwischen dem, was wir wollen und dem, was wir tun, nennt sich "innerer Schweine­hund".
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats November 2007

Nicht was er mit seiner Arbeit erwirbt, ist der eigentliche Lohn des Menschen, sondern was er durch sie wird.
(Quelle: John Ruskin (1819 - 1900) englischer Kunstkritiker, Sozialökonom und Sozialreformer)

 Spruch des Monats Oktober 2007

Erfahrung heißt gar nichts. Man kann eine Sache auch 35 Jahre falsch machen.
(Quelle: Kurt Tucholsky (1890-1935) deutscher Journalist, Satiriker und Zeitkritiker)

 Spruch des Monats September 2007

Das Ansetzen des Rotstifts ist eine bewährte Methode, um wieder schwarze Zahlen zu schreiben ...
(Quelle: neulich im Radio)

 Spruch des Monats August 2007

Neurotiker bauen Luftschlösser. Psychotiker leben darin. Psychiater nehmen die Miete ein.
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats Juli 2007

Ein Blick in die Vergangenheit hat nur Sinn, wenn er der Zukunft dient ...
(Quelle: Dr. Konrad Adenauer, 1. Bundeskanzler der BRD, 1876 - 1967)

 Spruch des Monats Juni 2007

Wer zu spät an die Kosten denkt, ruiniert sein Unternehmen. Wer immer zu früh an die Kosten denkt, tötet die Kreativität.
(Quelle: Philip Rosenthal (1916-2001), dt. Unternehmer u. Politiker)

 Spruch des Monats Mai 2007

Was es wert ist getan zu werden, ist es wert richtig getan zu werden.
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats April 2007

Wer nicht erfindet, verschwindet. Wer nicht patentiert, verliert.
(Quelle: Erich Otto Häußer (1930-99), dt. Jurist, 1976-95 Präs. Dt. Patentamt)

 Spruch des Monats März 2007

Im Gespräch muß man die Gedanken des Partners unterstützen, ihnen Raum und Luft schaffen. Man sollte sie nicht ersticken, bevor man ihnen widerspricht.
(Quelle: Friedrich Georg Jünger (1898-1977), deutscher Schriftsteller)

 Spruch des Monats Febuar 2007

Die Familie ist ein steuerlich begünstigter Kleinbetrieb zur Fertigung von Steuerzahlern.
(Quelle: Karl Wilhelm Friedrich von Schlegel (1772 - 1829), Kulturphilosoph)

 Spruch des Monats Januar 2007

Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
(Quelle: Heinrich Heine (1797-1856), deutscher Dichter und Publizist)

 Spruch des Monats Dezember 2006

Manche Leute drücken nur deshalb ein Auge zu, damit sie besser zielen können.
(Quelle: Billy Wilder (1906-2002), österreichisch-US-amerikanischer Schauspieler)

 Spruch des Monats November 2006

Wer seiner Führungsrolle gerecht werden will, muß genug Vernunft besitzen, um die Aufgaben den richtigen Leuten zu übertragen, und genügend Selbstdisziplin, um ihnen nicht ins Handwerk zu pfuschen.
(Quelle: Theodore Roosevelt (1858-1919), 26. US-amerikanischer Präsident 1901-1909)

 Spruch des Monats Oktober 2006

Eine Bilanz ist wie der Bikini einer Frau. Sie zeigt fast alles, aber verdeckt das Wesentliche.
(Quelle: Günter Stotz; Regierungsdirektor Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)

 Spruch des Monats September 2006

Each success only buys an admission ticket to a more difficult problem.
Jeder Erfolg ist bloß eine Eintrittskarte zu einem noch schwierigeren Problem.

(Quelle: Henry Kissinger)

 Spruch des Monats August 2006

Eine gute Tat bleibt niemals unbestraft.
(Quelle: 285. Erwerbsregel der Ferengi aus der Folge "Die Wahl des Kai")

 Spruch des Monats Juli 2006

Im Leben eines jeden Büromenschen gibt es drei einschneidende Ereignisse: Erstens einen Wechsel des Vorgesetzten, zweitens den Tod der Topfpflanze und drittens eine neue Telefonanlage.
(Quelle: Christian Ankowitsch, dt. Journalist)

 Spruch des Monats Juni 2006

Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir widerspruchslos hinnehmen.
(Quelle: Arthur Schopenhauer, 1788 - 1860, deutscher Philosoph )

 Spruch des Monats Mai 2006

Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern sein Gedächtnis.
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats April 2006

Die Unkenntnis der Steuergesetze befreit nicht von der Pflicht zum Steuerzahlen. Die Kenntnis aber häufig.
(Quelle: Meyer Amschel Rothschild, 1744 - 1812, deutscher Bankier)

 Spruch des Monats März 2006

Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben.
(Quelle: Alan Greenspan)

 Spruch des Monats Februar 2006

Wenn man in seinen Gedanken versinkt, darf man sich nicht mit seichtem Wasser begnügen.
(Quelle: Ernst R. Hauschka, Aphoristiker, geb. 1926)

 Spruch des Monats Januar 2006

Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren will.
(Quelle: G. Heinemann)

 Spruch des Monats Dezember 2005

Erstklassige Männer stellen erstklassige Männer ein, zweitklassige nur drittklassige.
(Quelle: Franz Luwein (*1927), dt. Journalist)

 Spruch des Monats November 2005

Das papierlose Büro ist genauso weit entfernt wie das papierlose Klo.
(Quelle: Heinrich v. Pierer)

 Spruch des Monats Oktober 2005

Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen!
(Quelle: Gorch Fock (1880-1916), dt. Schriftsteller)

 Spruch des Monats September 2005

Gehe nie aus einem Gespräch, ohne dem anderen die Gelegenheit zu geben, mit Dankbarkeit an dieses Gespräch zurückzudenken.
(Quelle: Adolf Freiherr von Knigge (1752 - 1796), deutscher Jurist, Beamter und Satiriker)

 Spruch des Monats August 2005

Wenn du regieren willst, darfst du die Menschen nicht vor dir herjagen. Du musst sie dazu bringen, dir zu folgen.
(Quelle: Charles de Montesquieu, französischer Staatstheoretiker und Schriftsteller)

 Spruch des Monats Juli 2005

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
(Quelle: Gustav Mahler (1860-1911, deutscher Komponist))

 Spruch des Monats Juni 2005

Es gibt eine Theorie, nach der, falls jemals jemand genau herausfinden wird, wozu das Universum existiert, das Universum sofort verschwinden und durch etwas ersetzt werden wird, das sogar noch bizarrer und unerklärlicher wäre. Es gibt eine andere Theorie, nach der das bereits passiert ist.
(Quelle: Douglas Adams)

 Spruch des Monats Mai 2005

Personalführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet.
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats April 2005

Wer sich fürchtet, Verantwortung zu übernehmen, wird immer mehr der Willkür anderer preisgegeben, und muß zusehen, wie der größere Gewinn aus seinen Fähigkeiten Fremden zufließt.
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats März 2005

Der Hahn bringt ein Straußenei in den Hühnerstall, ruft alle Hennen zusammen und sagt: "Meine Damen, ich will ihnen ja keine Vorwürfe machen, aber ich möchte doch zeigen, was anderswo geleistet wird!"
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats Februar 2005

Leben ist Veränderung – wer sich nicht verändert wird auch verlieren was er bewahren möchte.
(Quelle: Gustav Heinemann (1899-1976) 3. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland)

 Spruch des Monats Januar 2005

Luftschlösser werden viel häufiger gebaut als Lufthütten. Wer gerne Luftschlösser baut, sieht nicht auf die Kosten.
(Quelle: Gregor Brand (*1957), deutscher Schriftsteller, Lyriker und Verleger)

 Spruch des Monats Dezember 2004

Neue Besen kehren gut. Aber die alten kennen die Ecken!
(Quelle: Martin Held (1908-1992) dt. Schauspieler)

 Spruch des Monats November 2004

Statistik gibt dem Controller das, was die Straßenlaterne einem Betrunkenen gibt. Sie gibt ihm Halt, aber keine Erleuchtung! (alte Controller-Weisheit)
(Quelle: eingesandt von Michael Köhler)

 Spruch des Monats Oktober 2004

Überlege Dir, was Du mit der Zukunft vorhast, bevor sich die Zukunft überlegt, was sie mit Dir vorhat!
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats September 2004

Nicht weil die Dinge unerreichbar sind, wagen wir sie nicht - weil wir sie nicht wagen, bleiben sie unerreichbar.
(Quelle: Lucius Annaeus Seneca, römischer Politiker, Rhetor, Philosoph und Schriftsteller)

 Spruch des Monats August 2004

Kenne Dich und Deinen Gegner, so wirst Du 100 Kriege sicher gewinnen.
(Quelle: Sunzi)

 Spruch des Monats Juli 2004

Es ist nicht schwierig, mit noch nicht erreichten Zielen zu leben; schwierig ist, ohne Ziele zu leben!
(Quelle: Günther Kraftschik)

 Spruch des Monats Juni 2004

Erfahrung ist etwas, was man nicht hat, bis gerade die Gelegenheit vorbei ist, wo man sie hätte brauchen können.
(Quelle: Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, M.H.R. (Member of the Human Race), Toronto)

 Spruch des Monats Mai 2004

Die Arbeit hält drei große Übel fern, die Langeweile, das Laster und die Not.
(Quelle: Voltaire)

 Spruch des Monats April 2004

Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, daß die öffentliche Hand schon vorher drin war.
(Quelle: Wandspruch aus Deutschland)

 Spruch des Monats März 2004

Dem Geld darf man nicht nachlaufen, man muss ihm entgegenkommen.
(Quelle: Aristoteles Onassis)

 Spruch des Monats Januar 2004

"Komisch, Mama, alle Märchen fangen an mit: Es war einmal", sagt die kleine Tochter. - "Nicht alle, mein Kind, Später beginnen sie mit: Ich bin im Büro aufgehalten worden!"
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats Dezember 2003

Ein Ziel ist ein Traum mit einem Termin.
(Quelle: Steve Smith)

 Spruch des Monats November 2003

Die Klage über die Schärfe des Wettbewerbes ist in Wirklichkeit meist nur eine Klage über den Mangel an Einfällen.
(Quelle: Walther Rathenau)

 Spruch des Monats Oktober 2003

Wer sich zu wichtig für kleine Arbeiten hält, ist oft zu klein für wichtige Arbeiten.
(Quelle: Jacques Tatischeff, französischer Filmschauspieler und Regisseur)

 Spruch des Monats September 2003

Das Büro unseres Chefs ist ein richtiges Paradies. Man kann jeden Tag rausgeschmissen werden.
(Quelle: unbekannt)

 Spruch des Monats August 2003

Internationale Konferenzen sind Meisterleistungen moderner Kommunikationstechnik, die ein Maximum an Organisation mit einem Minimum an Information verbinden.
(Helmar Nahr *1931, deutscher Mathematiker, Wirtschaftswissenschaftler und Unternehmer)

 Spruch des Monats Juli 2003

Experten sind Leute, die genau begründen können, warum ihre Prognose nicht stimmte.
(Jo Herbst)

 Spruch des Monats Juni 2003

Es gibt drei Möglichkeiten, etwas zu erledigen: Man macht es selbst, man bezahlt jemanden dafür, oder man verbietet es seinen Kindern.
(unbekannt)
 

 Spruch des Monats Mai 2003

Steuerhinterziehung ist der strafbare Versuch des Steuerzahlers, das staatliche Versprechen der Steuergerechtigkeit auf privater Basis zu realisieren.
(Helmut Nahr, deutscher Wirtschaftswissenschaftler)
 

 Spruch des Monats April 2003

Kapital lässt sich beschaffen, Fabriken kann man bauen, Menschen muss man gewinnen.
(Hans Christoph von Rohr, dt. Topmanager)
 

 Spruch des Monats März 2003

Der Erfolg ist eine Folgeerscheinung, niemals darf er zum Ziel werden.
(Gustave Flaubert)
 

 Spruch des Monats Februar 2003

Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel. Sie können auch Vorboten einer neuen Regel sein.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
 

 Spruch des Monats Januar 2003

Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am seltensten erstiegen.
(Johann Wolfgang von Goethe)
 

 Spruch des Monats Dezember 2002

Lächeln ist die eleganteste Art, seinem Gegner die Zähne zu zeigen.
(unbekannt)
 

 Spruch des Monats November 2002

Ein Geheimnis des Erfolges ist es, den Standpunkt des anderen zu verstehen.
(Henry Ford)
 

 Spruch des Monats Oktober 2002

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.
(Dante Alighieri)
 

 Spruch des Monats September 2002

Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler aus denen man lernen kann, möglichst früh zu begehen.
(Winston Churchill)
 

 Spruch des Monats August 2002

Probleme sind Gelegenheiten, zu zeigen, was man kann.
(Duke Ellington)
 

 Spruch des Monats Juli 2002

Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.
(Max Frisch)
 

 Spruch des Monats Juni 2002

Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.
(Bertolt Brecht)
 

 Spruch des Monats Mai 2002

Fortschritt: Wer heute eine Geburtstagskarte bekommt, die beim Aufklappen "Happy Birthday" spielt, hat mehr Rechenleistung in der Hand, als die alliierten Streitkräfte im Jahr 1945 besassen.
(Michio Kaku, amerik. Physiker u. Hochschullehrer)
 

 Spruch des Monats April 2002

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom! - Sobald man aufhört treibt man zurück!
 

 Spruch des Monats März 2002

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dafür dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen!
(Dieter Hildebrandt)
 

 Spruch des Monats Februar 2002

Mr Jones has just been elected salesman of the year. In Mali he sold sheets of sandpaper to the tourists for $10 each. He told them it was the map of the Sahara.
 

 Spruch des Monats Januar 2002

Attention all glow-worms!  -  Lights out when leaving office!

 Zurück zur Witzseite    

 

 
 Sie kennen auch einen Witz oder etwas anderes zum Schmunzeln - Schreiben Sie uns: [Formular]

© 2001/2017 ControllerSpielwiese.de powered by Joachim Becker WebSolutions
Gerne können Sie bei uns werben.